Geschichte

1971 Gründung des Vereins durch Nikolaus Thies, Klaus Dichter, Klaus Willems und Alois Harz. Zuerst hatte der Verein nur eine Bahn und eine Mannschaft. 1978 folgte eine zweite Mannschaft.

1980 Die Bahnanlage wird auf eine zweite Bahn erweitert. Ein Jahr später wurde die erste Damenmannschaft ins Leben gerufen.Von nun an wuchs der Verein stetig. 1985 hatte er schließlich 6 Mannschaften.

1986 Aufstieg in die Rheinland-Pfalz-Liga. Da der Verein keine 4 Bahnen besaß, wurde der Austragungsort für Spiele vorerst nach Trier-St. Matthias verlegt.

1988 Aufstieg in die 2. Bundesliga.

1991 Der Verein stellt seinen ersten Weltmeister, Klaus Dichter.

1992 Erweiterung der heimischen Bahnanlage auf 4 Bahnen.

1999 Aufstieg in die erste Bundesliga

2016 erneuter Aufstieg in die Bundesliga

2017 Abstieg in die zweite Bundesliga

2018 erneuter Aufstieg in die erste Bundesliga

Back to Top