SK Gilzem: Mittelmässige Leistung und Bundesliga-Debüt in Düsseldorf!

Nach der Heimniederlage gegen Riol stand ein schwieriges Auswärtsspiel auf dem Programm. Gilzem zeigte allerdings nur eine mittelmässige Leistung in Düsseldorf, was bei weitem nicht reichte, um den Zusatzpunkt zu entführen. Ein Spieler vom SK Gilzem feierte allerdings sein Bundeslida-Debüt!

Der erste Block startete vielversprechend. Christian Junk (933/11) legte auf seiner Startbahn ein gutes Tempo vor, was den Düsseldorfer Dirk Kremer (918/8) beindruckte. Nach einem verhaltenen Start kämpfte sich Kremer wieder an Junk heran, doch immer in den Räumgassen zog der tagesbeste Gilzemer wieder davon. Volker Baumeister (923/9) konnte ihm zwar folgen, aber bei den entscheidenen letzten Würfen blieben immer ein oder zwei Hölzer stehen.

Weiterlesen ...

SK Gilzem: Niederlage im Derby!

Im Lokalderby gegen den KSV Riol hatte unsere Mannschaft keine Chance. Eine mittelmäßige Leistung reicht gegen einen Deutschen Meister nicht aus, der im Schlussblock die Weichen auf Sieg stellte!

Nach dem ersten Block sah es allerdings noch gut aus für unsere Mannschaft. Christian Junk, der mal wieder eine fantastische Leistung auf die Bahnen zauberte, hielt mit seinen 897/11 Holz beide Rioler in Schach. Julius Mangerich startete durchwachsen, doch wie schon so oft, legte er gut nach. Am Ende sprangen 864/5 Holz für den Gilzemer heraus. Die Zahl von seinem Kontrahenten Bernado Immendorf (866/7) verfehlte er nur knapp, konnte jedoch Dominik Werner (853/3) überspielen. Nach dem ersten Block hatte Gilzem einen 42 Holz Vorsprung auf der Habenseite.

Pascal Petry scheint seit dem Auswärtsspiel in Hüttersdorf nicht mehr richtig in die Gänge zu kommen.

Weiterlesen ...

Gilzem ohne Chance in Oberthal!

Es war vorauszusehen, dass es unsere Mannschaft nach den letzten Auswärtserfolgen im Kegeltempel in Oberthal schwer haben würde, an den Punkt heran zu kommen.

Gleich im ersten Block zeigte die Heimmannschaft, dass die Messlatte für den Punkt extrem hoch liegt. Holger Mayer, der mit 959/12 Holz die Tagesbestwertung aufstellte, distanzierte unsere Spieler frühzeitig. Nur Jürgen Wagner (916/8) "tat sich schwer“, falls man dies bei seinem Endergebnis so sagen darf. Seine Zahl wäre für unsere Mannschaft angreifbar gewesen! Christian Junk (901/6) blieb an seinem früheren Mitspieler dran, doch es schlichen sich immer wieder Ungenauigkeiten in sein Spiel, so dass er sich knapp dem Oberthaler geschlagen geben musste. Dennoch blieb er der beste Gilzemer des Tages. Pascal Petry (848/1) erwischte leider keinen guten Tag und hatte mit dem Ausgang des Spiels nicht viel zu tun.

Weiterlesen ...

Gilzem punktet erneut auswärts!

Nach dem Punktgewinn in Herford und nach dem letzten Heimsieg gegen Heiligenhaus hat Gilzem Selbstvertrauen getankt. Dies bewies unsere Mannschaft in Hüttersdorf. Nach einer geschlossenen und guten Mannschaftsleistung nimmt die SKG verdient einen Punkt mit nach Hause!

Der erste Block kam gut aus den Startlöchern. Das druckvolle Spiel, was auf den ergiebigen Bahnen in der Kegelsporthalle „Katzloch“ notwendig ist, haben Pascal Petry und Christian Junk gut umgesetzt. Beide Spieler lagen nach der Hälfte auf 900er Kurs und hatten die Gegner im Griff. Doch Pascal Petry (882/6) konnte seine gute Leistung auf den letzten zwei Bahnen nicht fortsetzen. „Palou“ ließ eine 195er und eine 207er Bahn folgen, doch er sollte es mit seiner Zahl in die Wertung schaffen. Robin Schrecklinger, der mit 962 Holz die Tagesbestwertung aufstellte, konnte Petry auf Distanz halten. Auch Sascha Leißmann (892/8), der auf der letzten Bahn "in die Trickkiste griff", fing Petry gerade noch ab.

Weiterlesen ...

Christian Junk: Bahnrekord gegen Heiligenhaus!

Gegen einen Meisterschaftsfavoriten hat unsere 1. Mannschaft eine gute Heimleistung gezeigt. Nach dem verlorenen Heimspiel gegen Münstermaifeld gab es gleich zwei Änderung in der Startformation. Fränk Greischer, der seiner Form aus der letzten Saison hinterher rennt, blieb außen vor und Pascal Petry musste verletzungsbedingt passen. Beide wurden durch Julius Mangerich und Chris Fuchs ersetzt.

Christian Junk brachte seine Form aus Herford mit nach Gilzem und hämmerte gleich im ersten Block eine überragende Zahl aufs Parkett. 227 Holz auf der Startbahn ließ sich zeigen, doch dies sollte die schlechteste Bahn bleiben. Er legte 242, 241 und nochmal 234 Holz nach! Nach 120 Wurf standen satte 944/12 Holz auf der Anzeige und der Bahnrekord, den er selbst im Gasthaus Dichter aufgestellt hatte, war geknackt!

Weiterlesen ...

Gilzem punktet im ersten Auswärtsspiel, Junk Christian mit 12 Punkten!

Nach einer 4stündigen, fast 400km langen Autofahrt, war die erste Mannschaft des Eifelland Gilzem in Herford bereit für ihr erstes Auswärtsspiel der Saison. Das erklärte Ziel war der Auswärtspunkt.

Im ersten Block spielten für Herford der heimstarke Raffael Tönsmann und Uwe Hippert gegen die Gilzemer Christian Junk und Pascal Petry. Junk und Tönsmann lieferten sich ein Wahnsinnsduell auf Weltklasseniveau. Für Junk, der auf Bahn 4 124 Holz geräumt hatte, standen nach der Halbzeit 490 und für Tönsmann 491 Holz auf der Anzeigetafel. Auf der schweren Bahn 2 geriet Christian (219) gegenüber Tönsmann leicht in Rückstand, konnte sich jedoch wieder bis auf 5 Holz heranspielen. In die Räumgasse startete er dann mit 11 Blanken und ließ damit Tönsmann (931/11) klar hinter sich. Am Ende spielte er überragende 963/12 Holz und sicherte sich damit die Tagesbestwertung. Pascal Petry (866/5) war nicht zufrieden, spielte aber trotzdem einen guten Durchgang.

Weiterlesen ...

Back to Top
Unsere Website nutzt Cookies, um einige Dienste bereitstellen zu können. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen