Gilzem macht in Stromberg den Aufstieg klar!

Anmerkung der Redaktion: Bitte zu Ende lesen! ;-)

Bei einem starken, abenteuerlichen 21. Spieltag in Stromberg wird Gilzem vorzeitig Meister der 2. Bundesliga-Süd und steigt in die 1. Bundesliga auf. Nachdem ein Punktgewinn anvisiert wurde, können die Eifler sogar den Auswärtssieg einfahren.

Mit gleicher Aufstellung wie in Überherrn schickte Kapitän Kim Hoffmann seine Mannschaft auf die Bahnen in der Keglerstube Stromberg. Auch wenn diese damals den Sieg im Saarland knapp verpasste, sollte es sich an diesem Spieltag anders zutragen.

Es starteten also Pascal Petry und Christian Junk für Gilzem gegen Thomas Hübgen und Klaus Schumacher (858/7 Holz) für die Westerwälder. Pascal erwischte einen guten Start, machte keine Fehler und konnte mit sehr guten 872/9 Holz einen Gegner übertreffen. Thomas Hübgen bestätigte mit seinen 904/10 Holz seine bisherigen Heimleistungen, musste Christian Junk aber nach der zweiten Bahn ziehen lassen, da dieser nach solidem Start auf seiner zweiten Bahn mal eben 130 Holz in die Vollen und 133 Holz im Abräumen in den Kunststoff ritzte. Das hat für große Augen gesorgt, da dieses Ergebnis nur 7 Holz unter dem möglichen Maximum (270) liegt. Mit hervorragenden 929/12 Holz stellte er zudem die Tagesbestzahl. Trotz der wenigen mitgereisten Fans war spätestens ab diesem Zeitpunkt für beste Stimmung gesorgt, denn zum einen konnten die ersten Wertungen für den angepeilten Punkt gesichert werden, zum anderen stand auch ein kleiner Vorsprung auf dem Zähler und man durfte träumen.

Noch nicht Feuerwerk genug im ersten Block, zündete Patrick Bartz auf seinen Anfangsbahnen den Comeback-Turbo und machte eine Halbzeit von 490 Holz klar. Hiervon war die heimische Mannschaft sichtlich beeindruckt und psychologisch war das Spiel so gut wie gewonnen. Auf Bahn 3 verfehlte Paddy leider einige Bauern und kam nach einer ordentlichen Schlussbahn auf starke 908/11 Holz. Neben ihm fand Chris Fuchs (828/4 Holz) nicht richtig ins Spiel und konnte keine Neuner-Serien erzielen. Dies war allerdings für das Spiel aufgrund der verletzungsbedingten Aufgabe vom Stromberger Dirk Schneider (596/1 Holz) nach 88 Wurf nicht mehr entscheidend. Auch René Schumacher lieferte nur eine schwache Leistung ab (744/2 Holz). Ein Ersatzspieler stand der heimischen Mannschaft nicht zur Verfügung, sodass der Auswärtssieg für Gilzem nur noch Formalität war.

Die letzten Akteure der Westerwälder spulten relativ unbegeistert ihren Durchgang ab. Während Jan Volk (769/3 Holz) keinen guten Tag erwischte, lieferte sich Markus Hübgen (853/5 Holz) bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den beiden Gästen. Voller Euphorie konnte unser bewährtes Schlussgespann mit Fränk Greischer (863/8 Holz) und Kim Hoffmann (857/6 Holz) diesen Kampf aber für sich entscheiden und brachte den Aufstieg von Wurf zu Wurf näher. Auch wenn die Spannung nicht mehr gegeben war, legten beide einen würdigen Block ab.

Ebenso hätte ein Ersatzspieler am Ende den Sieg von Gilzem mit einem Vorsprung von über 500 Holz nicht mehr verhindern können. Der SK Eifelland Gilzem gewinnt mit einer überzeugenden Leistung in Stromberg und sichert sich vorzeitig die Meisterschaft. Die Aufstiegsfeier nach dem letzten Heimspiel gegen den SKV Trier am 19.03.2022 um 13:00 Uhr kann geplant werden! whoopwhoop

Wie schon angekündigt, darf in diesem Bericht genau eine Person nicht unerwähnt bleiben: Jean „eisen Jang“ Schmitt. Schon jetzt möchten wir unserem Sportwart allen Dank aussprechen, den wir nur finden können! Nach einer solch turbulenten Saison und einer unendlichen Liste wegen Corona, Quarantänen, Verletzungen, den üblichen Verhinderungen, Spielverlegungen, Spielabsagen usw. hat unser Jang es geschafft, immer Spieler für 6 (!) Mannschaften zu finden und bereits vorzeitig die 1. und 3. Mannschaft zum Meister zu machen, während auch noch die 2. Mannschaft am letzten Spieltag um einen spitzen zweiten Platz in der Rheinland-Pfalz Liga kämpft. Jang, du bist der Beste - DANKE!

 

Back to Top
Unsere Website nutzt Cookies, um einige Dienste bereitstellen zu können. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.